top-qualitaet.jpg

Medizin

Was ist bei geeichten Waagen zu beachten?
Mit Inkrafttreten des neuen Mess- und Eichgesetzes zum 01.01.2015 ist der Anwender nach § 32 MessEG zur Meldung neuer und / oder erneuerter Messgeräte innerhalb von 6 Wochen nach Inbetriebnahme verpflichtet. Die Meldung hat an die zuständige Eichbehörde zu erfolgen und muss die Geräteart, den Hersteller, die Typbezeichnung, das Jahr der Kennzeichnung und die Anschrift des Verwenders enthalten. Die Eichbehörden haben eine zentrale Meldeplattform unter
Verwenderanzeige gemäß §32 MessEG 
eingerichtet, mit der die geforderten Daten schnell und einfach übermittelt werden können.
 
Eichfähige medizinische Waagen für den Einsatz in Krankenhäusern, Rehakliniken, Gesundheitsämter, Pflegeheimen, Seniorenheimen, Arztpraxen, für Hebammen und für Apotheken.
Nicht eichfähige Waagen sind für den Einsatz in Fitnessstudios, Dialysestationen, Apotheken oder bei der Ernährungsberatung geeignet. In Senioren- oder Pflegeheimen dürfen nicht eichfähige Waagen nur zur Ermittlung von Gewichtstendenzen der Bewohner genutzt werden. 
Speziell im medizinischen Umfeld unterliegen Waagen umfangreichen Normen und Vorschriften, die dem Schutz des Verbrauchers und Patienten dienen.
Deshalb werden alle Waagen konform zum Medizinproduktegesetz (MPG) geliefert.
Selbstverständlich erhalten Sie für alle angeboten Produkte auch den Wartungs- und Reparaturservice.
 pdf-download.jpg
 
Um PDF Dateien anzuzeigen, benötigen Sie den Acrobat Reader den Sie kostenlos downloaden können:
 acrob.gif
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.